Widerstand in Ausschwitz : 1933 - 1945 / KZ / Nazis / Eichmann / Himmler / Mord

EUR 3,90 Sofort-Kaufen Sold, Kostenloser Versand, 1 Monat Rücknahmen, eBay-Käuferschutz

Verkäufer: fantomator (15.588) 100%, Artikelstandort: Göttingen, Versand nach: Europe, Artikelnummer: 372499790280 Widerstand in AuschwitzGeschichte, deutsche Geschichte zwischen 1933 und 1945, KZ, Auschwitz, Widerstand in AuschwitzBruno Baum (* 13. Februar 1910 in Berlin; 13. Dezember 1971 in Potsdam) war deutscher KPD- und SED-Funktionär sowie KZ-Häftling im Nationalsozialismus. Baum war der Sohn eines jüdischen Schneiders und Büglers. Von 1916 bis 1924 besuchte er eine jüdische Knabenschule in Berlin und absolvierte danach bis 1928 eine Lehre als Elektriker. Diesen Beruf übte er von 1929 bis 1930 aus. Er war Mitglied des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes und trat 1926 der KJVD, Rote Jungfront, bei. 1927 wurde er Mitglied der KPD, trat im Jahr darauf aus der jüdischen Gemeinde aus und besuchte die KJVD-Verbandsschule (Rosa-Luxemburg-Schule) in Dresden. 1929 wurde er Mitglied des Roten Frontkämpferbundes (RFB) und Unterbezirksleiter sowie Gauführer der Roten Jungfront Berlin-Brandenburg. Wiederholt inhaftiert, verurteilte man ihn 1931 wegen Weiterführung des RFB zu einem Monat Gefängnis. Zwischen 1933 und 1934 war er Leiter des KJVD-UB Berlin-Friedrichshain und Instrukteur bei Siemens. Ab Ende 1934 besuchte er für ein Jahr die Internationale Lenin-Schule in Moskau und arbeitete danach illegal unter den Decknamen Fritz Anders und Walter Schwarz zusammen mit Gerhard Rolack, Erich Honecker und Kurt Hager. Am 4. Dezember 1935 wurde Baum zusammen mit Honecker und Edwin Lautenbach verhaftet. Baum verbrachte 18 Monate in Untersuchungshaft in Plötzensee, der heutigen Justizvollzugsanstalt Plötzensee. In der Verhandlung am 7./8. Juni 1937 wurde er vor dem zweiten Senat des Volksgerichtshofes auch durch die Aussagen Honeckers über seine Funktion im KJVD[1] wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" zu 13 Jahren Haft verurteilt. Honecker erhielt im selben Prozess eine zehnjährige Haftstrafe. Von 1937 bis 1943 war Baum im Zuchthaus Brandenburg-Görden inhaftiert und wurde danach ins KZ Auschwitz überstellt. Im Stammlager des KZ Auschwitz arbeitete Baum als Elektriker der "neuen Wäscherei" und hatte dadurch relative Bewegungsfreiheit im Lager. Baum trat ab Sommer 1944 für Ernst Burger, der seine Flucht vorbereitete, in die Leitung der sogenannten Kampfgruppe Auschwitz ein, die u. a. weiter aus den polnischen Sozialisten Jozef Cyrankiewicz sowie später den beiden österreichischen Kommunisten Heinz Dürmayer, Lagerältester im Stammlager, sowie Ludwig Soswinski bestand. Die Widerstandsorganisation im Stammlager unterhielt ein Organisationsnetz zu anderen Arbeitskommandos, um Nachrichten zu sammeln.[2] Durch Kontakt zu Polen um Witold Pilecki, die über Kurzwelle aus dem Lager und aus Krakau nach London sendeten, übermittelte die Gruppe Nachrichten nach Westeuropa. Diese wurden jedoch erst mit der Eröffnung der zweiten Front am 6. Juni 1944 (D-Day) von den Alliierten propagandistisch verwertet. Die Gruppe bildete eine "Redaktionskommission", bestehend aus Arpad Haasz und Otto Heller, die Aufsätze dafür schrieben. Baum redigierte die Artikel in seiner Werkstatt und gab sie an Cyrankiewicz weiter. Zweimal wöchentlich wurden die Informationen gesendet. In Krakau erschien, laut Baum, das im Lager geschriebene Auschwitzer Echo, das die Bevölkerung über das Konzentrationslager und die polnische Untergrundbewegung informieren sollte. Baum teilte mit, dass aufgrund dieser Veröffentlichungen im Herbst 1944 die Vergasungen eingestellt und die Anlagen demontiert wurden. Adolf Eichmann gibt dagegen einen Befehl Heinrich Himmlers als Grund dafür an, weil er dadurch auf einen Separatfrieden im Westen hoffte; Eichmann war stolz darauf, den Befehl ignoriert zu haben und weiter Juden zur Vernichtung zusammengetrieben zu haben. Am 18. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz "evakuiert" und Baum ins KZ Mauthausen verbracht, wo er das Internationale Komitee des Krankenlagers leitete. Am 5. Mai 1945 wurde Baum durch US-Truppen befreit. - Die drei verschiedenen Versionen seines Buches Widerstand in Auschwitz zwischen 1949 und 1962 spiegeln auf kleinem Raum, auch unabhängig von den Eigenheiten der Person Baums, wie der Kalte Krieg die Erinnerung an das Vernichtungslager in der offiziellen Rhetorik veränderte, durch Weglassen und Hinzufügen von Namen. Es zeigt weiter, wie eine theoretische Engführung des Nationalsozialismus, allein als eine Sache der Monopole anstelle eines Projektes der meisten Deutschen, die Geschichte verfälscht. Der ehemalige österreichische Auschwitzhäftling Hermann Langbein, der sich ab Mitte der 1950er Jahre von der KPÖ distanzierte, sieht Baums Ausführungen in dessen Publikation Widerstand in Auschwitz kritisch.[6] Langbein gehörte ebenso wie Burger, Cyrankiewicz, Raynoch, Soswinski und Dürmayer der Kampfgruppe Auschwitz an[7]. Nach Durchsicht der insgesamt drei Ausgaben von Baums Buch fiel Langbein auf, dass einige Häftlinge aus dem Lagerwiderstand, die in der ersten Ausgabe 1949 genannt sind, in der Ausgabe 1962 nicht mehr auftauchen.[8] Wiederum erscheinen in der Auflage von 1962 Personen, die in der Erstausgabe 1949 noch nicht vorkommen.[9] Langbein führt das darauf zurück, dass die beiden Mitkämpfer im Lagerwiderstand sich in der Nachkriegszeit vom Kommunismus abgewendet und dadurch die Gunst der SED verloren hatten (Wikipedia), - das vorliegende Exemplar der widerspiegelt die langsame Veränderung des Textes des Buches12 Tafelseiten mit Abbildungen nach FotosBerlin, Kongress-Verlag, 19622., veränderte Auflage vonBaum, Bruno: mit 110 Seiten Abmessungen: 21,0 cm * 12,0 cmZustand: fester Leineneinband, Fadenheftung, sehr guter Zustand Bilder (inkl. Inhaltsverzeichnis) in hoher Auflösung: bitte anklicken ==> Detailfoto 1 bitte anklicken ==> Detailfoto 2 bitte anklicken ==> Detailfoto 3 bitte anklicken ==> Detailfoto 4 bitte anklicken ==> Detailfoto 5 bitte anklicken ==> Detailfoto 6 bitte anklicken ==> Detailfoto 7 bitte anklicken ==> Detailfoto 8 Weitere Informationen: Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte über das Ebay-System Kaufabwicklung und Versand : Lieferung erfolgt gegen Vorkasse Sie können per Paypal oder per Überweisung bezahlen In der Regel versende ich die Bücher noch am Tag der Verbuchung oder am nächsten Tag. Die Bücher werden an die hinterlegte Lieferadresse geliefert, wenn keine alternativ gewünschte Lieferadresse durch Sie mitgeteilt wird. Beachten Sie auch die Möglichkeit ein Buch versichert zu bestellen (per Paket) Beachten Sie bitte auch meine anderen Auktionen von Fachbüchern aus folgenden Bereichen MATHEMATIK PHYSIK INGENIEURWISSENSCHAFTEN / Technik FOTO-TECHNIK / Labor - und Entwicklung / Optik SCHIFFBAU - Technik CHEMIE LITERATURWISSENSCHAFTEN DDR - NOSTALGIE und DDR -KFZ - TECHNIK REICHSBAHN / EISENBAHN Radsport & Triathlon (Technik & Ernährung) Statik & Architektur Landwirtschaft und Tierproduktion Biologie Geschichte darunter viele antiquarische Bücher und sehr viele Fachbücher aus diversen Bereichen...... Format: Gebundene Ausgabe, Genre: Ausschwitz, Subgenre: Ausschwitz, Erscheinungsjahr: 1962, Sprache: Deutsch

hireeasy.info Insights hireeasy.info Exklusiv
  •  Popularität - 25 blicke, 0.4 views per day, 56 days on eBay. Hohe von blicke. 2 verkauft, 0 verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - 15.588+ artikel verkauft. 0% negativ bewertungen. Großer Verkäufer mit sehr gutem positivem Rückgespräch und über 50 Bewertungen.
Ähnliche Artikel Items
Sitemap